[logo]

Top Event Top Event

82th Geneva International Motor Show
Als erste internationale Automobil-Messe hat der Genfer Salon vor drei Jahren alternative und umweltschonende Antriebstechnologien und erneuerbare Brennstoffe im Pavillon Vert thematisiert. Während dort anfänglich hochspezialisierte Kleinunternehmen und Startups einen Blick in die weitere Zukunft warfen, stellen heute auch grosse Serienhersteller ausgereifte Zukunftsprodukte aus. Der Pavillon Vert ist am 82. Internationalen Automobil-Salon Genf vom 8. – 18. März 2012 im Park Sarasin, gegenüber dem Palexpo-Haupteingang, zu finden.
When08 - 18 March 2012 (11 days) 
Deadline 
WhereGeneva
SWITZERLAND 
CategoriesShow 
Contact 
See all images for this eventSee all images for this eventSee all images for this eventSee all images for this eventSee all images for this eventSee all images for this event
See all images for this eventSee all images for this eventSee all images for this eventSee all images for this eventSee all images for this eventSee all images for this event

Der internationale Automobil-Salon Genf hat sich mit dem 2009, noch vor der Weltwirtschaftskrise, ins Leben gerufenen Pavillon Vert ganz klar als die zukunfts- und technologieorientierte Fahrzeugmesse positioniert.

 

Im ersten Jahr nutzten ausschliesslich hochspezialisierte Unternehmen und Startups die Möglichkeit, in einem spezifischen globalen Rahmen die neusten Ergebnisse ihrer Forschungs- und Entwicklungstätigkeit vorzustellen und mit den Autoherstellern Kontakte zu knüpfen. Inzwischen haben auch grosse Serienhersteller die Chance erkannt, einem interessierten Publikum ihre ausgereiften Zukunftsprodukte auf dieser Plattform vorzustellen. Die Möglichkeit Testfahrten – die Essais Verts – durchzuführen, hat dabei massgeblich zum Erfolg des Konzeptes beigetragen.

 

Der Pavillon Vert und die Essais Verts wurden für die kommende 82. Ausgabe des Automobil-Salons von der Esplanade vor der Halle 6 in den Park gegenüber dem Palexpo-Haupteingang verlegt. Damit verfügt der Pavillon über einen eigenen Eingang und öffnet wochentags bereits um 9.00 Uhr sowie am Wochenende um 8.00 Uhr, d.h. eine Stunde vor den Öffnungszeiten der restlichen Ausstellungshallen.