1965 Sunbeam Alpine Series V 
See all the Images for this Car

Reference Number 622518

as of 8/14/2020

Dealer
 

Lot 25

 Contact  Location
 Phone    City  Vösendorf
 Fax    State  Niederösterreich
 Mobile    Country  Austria Austria
Overview
Car 1965 Sunbeam Alpine Series V
More Images
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
Known History

DOROTHEUM Sommerauktion im Fahrzeug und Technik Zentrum Wien / Summer Sale at Fahrzeug und Technik Zentrum Wien

Klassische Fahrzeuge und Motorräder / Classic motorcars and motorcycles

Samstag, August 29, 2020 - 15 Uhr / Saturday, August 29, 2020 - 3 p.m.

2331 Vösendorf, Doktor Robert Firneisstraße 6-8

 

 

Lot 25 V

1965 Sunbeam Alpine Series V

 

Wiener Auslieferung

Seit 47 (!!!) Jahren in letzter Hand

 

Wer sich in den Sechzigern etwas von der Vielzahl an MG- und Triumph- Roadstern abheben wollte, für den war der Sunbeam Alpine eine überaus attraktive Alternative und dies ist er auch heute noch. Die zweite Modellreihe wurde 1959 aufgelegt und brachte in den folgenden zehn Jahren fünf Entwicklungsschritte hervor. Im Sommer 1965 erschien mit der Series V die letzte Abwandlung des Themas. In diesem Zuge erhielt der Roadster nunmehr eine 1.725 ccm große Ausführung des hauseigenen Vierzylindermotors mit 92 PS. Damit war der Alpine 160 km/h schnell. Gebaut wurden von dieser letzten Serie ca. 19.000 Exemplare. Die Technik des Alpine besteht aus bewährten Großserienkomponenten, weil fast ausschließlich Komponenten aus den Volumenmodellen der Rootes-Gruppe verbaut wurden. Berühmtheit erlangte der Alpine 1962 als Sean Connery’s Filmauto bei seinem ersten Auftritt als James Bond.

 

Dieser Sunbeam Alpine der letzten Serie V wurde 1965 vom Importeur Wöhrer & Co. an seinen ersten Besitzer in Hernals ausgeliefert. Bereits 1973 kam der Alpine zu seinen jetzigen Besitzern in Wiener Neustadt. Dort teilte der Sunbeam sein Zuhause mit einem Steyr 30 und sorgte fast ein halbes Jahrhundert lang für Fotoalben voll von Erinnerungen. Ihm wurde stets die richtige Portion Aufmerksamkeit zuteil und Ende der 1980er ließ eine Restaurierung ihn wieder im neuen roten Glanz erstrahlen. Gut drei Jahrzehnte später ist er immer noch schön anzusehen und weiß zu gefallen, auch wenn die Jahre ein paar Spuren hinterlassen haben. Vor zwei Jahren musste der Alpine Abschied nehmen von seinem langjährigen Begleiter. Mehr als ein paar Handgriffe fehlen im aber nicht, um aufs Neue für bleibende Erinnerungen zu sorgen und seine einzigartige Geschichte in einem neuen Zuhause weiter zu erzählen.

 

Chassis: B395001568,

Motor: B395001568,

Aufbau: SAL 601330,

Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung

 

Online-Katalog/ online catalogue: https://fahrzeuge.dorotheum.com/de/a/67929/