1975 Autobianchi 500 Giardiniera 
See all the Images for this Car
DOROTHEUM Herbstauktion auf der Classic Expo Salzburg / Autumn Sale at Classic Expo Salzburg
Klassische Fahrzeuge / Classic cars
Samstag, Oktober 17, 2020 / Saturday, October 17, 2020
Messegelände Salzburg, Halle 1 / Salzburg exhibition center, hall 1

Reference Number 628649

as of 10/12/2020

Dealer
Go to dealer's website  

Lot 5

Dorotheum - Classic Expo Salzburg  Contact  Location
Am Messezentrum 1, Halle 1  Phone  +43151560-428  City  Salzburg
5020 Salzburg  Fax    State  Salzburg
Austria  Mobile  +4366488543011  Country  Austria Austria
Overview
Car 1975 Autobianchi 500 Giardiniera
More Images
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this Car
Known History

5

 

Liebenswerter und praktischer Alltagsklassiker mit vielen Vorzügen

 

Zum dem seit 1957 gebauten Fiat 500 Nuova bot Fiat ab 1960 ein praktisch veranlagtes Schwesterchen namens Giardiniera an und kam damit den Bedürfnissen des italienischen Kleingewerbes nach. Bezahlbar, praktisch und zuverlässig war die Maßgabe desselben. Die Entwickler verlängerten den Radstand der Limousine um 10 cm und fügten ihr ein Kombi-Heck mit links angeschlagener Tür an. Schon war der Giardiniera geboren. Der Motor im Heck wurde zugunsten einer ebenen Ladefläche um 90 Grad geneigt. Anders als die Limousine behielt die Giardiniera bis zum Produktionsstopp die an der B-Säule angeschlagenen Selbstmördertüren. Die Kombi-Version des Nuova 500 baute von 1960 bis 1966 Fiat selbst, danach benötigte man die Produktionskapazitäten und verlagerte die Fertigung zur Tochter Autobianchi. Stolze 446.000 Giardiniera verließen bis 1977 das Band.

 

Diese Giardiniera stammt aus 1975, also dem Jahr, in dem Fiat die Limousine des 500 einstellte. Mechanisch entspricht er also der letzten Ausbaustufe. Er ging durch drei italienische Hände bevor sie 2017 im guten Originalzustand über den Brennero nach Tirol kam. Die originalen italienischen Papiere liegen natürlich noch vor. Der neue österreichische Eigentümer veranlasste eine eingehende Untersuchung und ein großes Service um die Giardiniera anschließend neu einzelgenehmigen zu lassen. Danach erstarkte der Fiat optisch mittels neuer Aluräder mit neuer Bereifung. Soeben absolvierte der Fiat auch die Pickerl-Prüfung erfolgreich. Diese Giardiniera ist im Grunde der perfekte Oldtimer mit Cabrio-Feeling dank dem großem Faltdach, der spritsparenden Maschine und nicht zuletzt Parkplatzgarantie dank bescheidener 3,18 Metern Länge und trotzdem gewaltigem Stauraum.