1951 Fiat 500 C Topolino 
See all the Images for this Car
DOROTHEUM Herbstauktion auf der Classic Expo Salzburg / Autumn Sale at Classic Expo Salzburg
Klassische Fahrzeuge / Classic cars
Samstag, Oktober 17, 2020 / Saturday, October 17, 2020
Messegelände Salzburg, Halle 1 / Salzburg exhibition center, hall 1

Reference Number 628653

as of 10/12/2020

Dealer
Go to dealer's website  

Lot 9

Dorotheum - Classic Expo Salzburg  Contact  Location
Am Messezentrum 1, Halle 1  Phone  +43151560-428  City  Salzburg
5020 Salzburg  Fax    State  Salzburg
Austria  Mobile  +4366488543011  Country  Austria Austria
Overview
Car 1951 Fiat 500 C Topolino
More Images
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this Car
Known History

Seit 1991 beim Einbringer

Umfangreich restauriert

 

Im Frühjahr 1936 stellte Fiat den Typ 500 vor. Zwar hatte der Kleinstwagen nur 570 ccm, diese verteilten sich aber auf 4 Zylinder. Überhaupt erregte die Genialität der Gesamtkonzeption große Aufmerksamkeit. Da der 500er der kleinste in Großserie gebaute Wagen war, erhielt er schnell den Spitznamen Topolino, was Italienisch für Mäuschen ist. Im Frühjahr 1949 stand der rundherum modernisierte 500 C in Genf auf dem Automobilsalon und sorgte hier abermals für Begeisterung. Bis zu seiner Produktionseinstellung im Jahre 1955 beglückten 376.370 Topolino C in unterschiedlichsten Modellvarianten die Menschheit.

 

Dieser Fiat soll vom Vorbesitzer bereits in den 1980ern nach Wien geholt worden sein, auf den er 1985 zugelassen wurde. Zuvor war der Topolino schick gemacht worden. Ausgeschlagen mit MCM-Kunstleder, fuhr er für ein renommiertes Wiener Modehaus Werbung, bis er 1991 auf den Einbringer in 1010 Wien zugelassen wurde. Dieser wollte den 40-jährigen Fiat als witziges Stadtwägelchen nutzen. Um 2000 spendierte er dem Topolino eine umfangreiche Renovierung. Die Karosserie wurde von fachkundiger Hand saniert und neu lackiert, das Interieur mit feinem Stoff neu ausgeschlagen und das Dach erneuert. Interessanterweise zeigte die Technik sich von allerbester Seite und bedurfte nur weniger Handgriffe. Lediglich das Armaturenbrett wurde nicht revidiert, irgendwas an seinem alten Auto sollte auch alt ausschauen. 2010 übersiedelten beide nach Kitzbühel. Die neue bergige Heimat stellte sich nicht als das ideale Habitat für den 500er dar, weshalb die Ausfahrten schnell weniger wurden. In diesem Sommer nahm sich eine Werkstätte des Topolinos nochmal an, ehe es bei uns mit neuem Pickerl eingebracht wurde.