1994 Bentley Brooklands 
See all the Images for this Car
DOROTHEUM Herbstauktion auf der Classic Expo Salzburg / Autumn Sale at Classic Expo Salzburg
Klassische Fahrzeuge / Classic cars
Samstag, Oktober 17, 2020 / Saturday, October 17, 2020
Messegelände Salzburg, Halle 1 / Salzburg exhibition center, hall 1

Reference Number 628661

as of 10/12/2020

Dealer
Go to dealer's website  

Lot 15

Dorotheum - Classic Expo Salzburg  Contact  Location
Am Messezentrum 1, Halle 1  Phone  +43151560-428  City  Salzburg
5020 Salzburg  Fax    State  Salzburg
Austria  Mobile  +4366488543011  Country  Austria Austria
Overview
Car 1994 Bentley Brooklands
More Images
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
Known History

 

Herausragendes Exemplar der Britischen Automanufaktur

Außergewöhnliche Farbkombination

 

Bentley löste 1992 die Modelle Mulsanne und Eight mit dem Brooklands ab. Die Namenswahl für das Modell geht auf eine Rennstrecke nahe London zurück, auf der Bentley Rennwagen in den 1920ern und 1930ern etliche Rekorde einfuhren. Eine Reminiszenz daran ist das klassische Bentley-Wasserfallgitter für den Kühlergrill. Technisch änderte sich nicht viel. Die Motorleistung wurde nach wie vor vornehm verschwiegen, es war jedenfalls genug um die 2,5 Tonnen auf 215 km/h zu beschleunigen. Der 6,75 Liter-V8 brilliert viel mehr mit vehementem Durchzug bei akustischer Zurückhaltung und bestechender Laufruhe. Der Bentley Brooklands ist ein waschechter Brite, einer der letzten seiner Art.

 

Der 1994er Bentley Brooklands bereicherte mit seiner skulpturalen Erscheinung zuletzt eine umfangreiche Oldtimer- und Sportwagensammlung. Vor allem die markante Farbgebung dieses Exemplars ließ dann manchen Supersportler endgültig verblassen. So half sicher ein gewisses Maß an britischer Exzentrik um sich eine Luxus-Fullsize-Limousine für über eine Viertelmillion Deutsche Mark lackiert in „Wild Berry“ zu kaufen. Ein kleiner Farbklecks im Leben schadet nie, denn die Welt erscheint uns oft genug grau in grau. Gibt sich der Brooklands außen ganz als Dandy, so wirkt er innen abgesehen vom Teppich fast schon zurückhaltend. Das Interieur lässt auch die 54.000 Kilometer, die am Tacho stehen, absolut glaubhaft erscheinen, so überschaubar wie die Gebrauchsspuren sind. Die Handarbeit „Made in Britain“ spiegelt sich überall wieder in der Verwendung von feinstem Holz, Leder und solidem Metall. Man muss sich nur trauen!