1966 Alfa Romeo 2600 Sprint 
See all the Images for this Car
DOROTHEUM Herbstauktion auf der Classic Expo Salzburg / Autumn Sale at Classic Expo Salzburg
Klassische Fahrzeuge / Classic cars
Samstag, Oktober 17, 2020 / Saturday, October 17, 2020
Messegelände Salzburg, Halle 1 / Salzburg exhibition center, hall 1

Reference Number 628706

as of 10/12/2020

Dealer
Go to dealer's website  

Lot 73

Dorotheum - Classic Expo Salzburg  Contact  Location
Am Messezentrum 1, Halle 1  Phone  +43151560-428  City  Salzburg
5020 Salzburg  Fax    State  Salzburg
Austria  Mobile  +4366488543011  Country  Austria Austria
Overview
Car 1966 Alfa Romeo 2600 Sprint
More Images
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
Known History

Seit 2013 Teil einer bedeutenden Alfa-Sammlung

Weitgehend im Originalzustand

Nur vier Besitzer bis heute

 

1960 vervollständigte Alfa Romeo mit dem Sprint genannten Coupé seine 2000er Serie. Bertone hatte eine ausnehmend attraktive Linie entworfen, die übrigens später die Basis für die legendären Giulia-Sprint werden sollte. 1962 ersetzte Alfa den 2000 durch den 2600. Am noch jungen Sprint- Entwurf veränderte man optisch kaum etwas, am auffälligsten war die Hutze auf der Motorhaube. Darunter steckte nun ein neu entwickelter Reichensechszylinder mit Aluminiumblock. 2.584 ccm war der groß und 145 PS stark. Er atmete durch drei Registervergaser und hatte zwei obenliegende Nockenwellen. Mit dem neuen Motor hatte sich das Wesen des nun fast 200 km/h schnellen Coupé gehörig in Richtung eines schnellen Gran Turismo verändert. Gebaut wurden diese Klassewagen bei Bertone, bis Ende 1966 sollen 6.999 Exemplare entstanden sein. Einen Nachfolger für ihn gab es nicht.

 

Dieses 2600 Sprint Coupé wurde am 29. April 1966 erstmals in Bonemorse in der Provinz Cremona zugelassen. 1972 wechselte es erstmals den Besitzer und dann erst wieder 1996. Von diesem dritten italienischen Besitzer kam der 2600 Sprint 2013 nach Salzburg in eine außergewöhnliche Sammlung von Fahrzeugen der Marke Alfa Romeo. Abgesehen von einer älteren Nachlackierung war er weitgehend original erhalten und auch heute zeigt sich das Coupé noch charmant patiniert. Was folgte, waren einiges an Service- und Reparaturarbeiten an der in die Jahre gekommene Mechanik und anschließend zahlreiche Einsätze bei diversen Oldtimerrallyes. Dabei konnte der Sprint stets seine Qualitäten beweisen. Der gewaltige Motor ist ja ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Diese Wagen waren der letzte Vorstoß von Alfa Romeo in jene Klasse, in der sonst nur die Zeitgenossen aus Maranello und Modena spielten. Wer auch immer den 2600 Spring bald sein Eigen nennt, darf sich auf ein außergewöhnliches Beispiel italienischer Automobilbaukunst freuen.