1973 Volkswagen Käfer13.777 EUR - Fixed Price

Käfer 1303 *TÜV NEU*STAHLSCHIEBEDACH*"SUNNY BUG"

See all the Images for this Car
Exterior Color: Yellow
Interior Color: Black
Interior: Other
Doors: 2/3
Seats: 4
Fuel Type: Petrol
Gearbox: Manual gearbox
Engine Power: 32 kW
Displacement: 1285 cc
Sunroof, New HU

Reference Number 654769

as of 6/13/2021

Dealer
Go to dealer's website  

Stock Number 05214

AHG-Newel GmbH  Contact  Location
Industriering 16  Phone  +49-(0)6541-813-289  City  Cochem-Brauheck (Eifel)
56812 Cochem-Brauheck (Eifel)  Fax  +49-(0)6541-813-269  State  Rheinland-Pfalz
Germany  Mobile    Country  Germany Germany
Overview
Car 1973 Volkswagen Käfer
VIN 1332835459 
Mileage 131.289 km 
Transmission Manual Shift 
More Images
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
Known History

Standort: - Newel Classic in Cochem (PLZ 56812) - Tel.: 49 6541 8130 - Ansprechpartner: Christoph Harlfinger - Tel.: 06541 813-289, Fax.: 06541 813-269 - - Weiteres - Technisch und optisch altersentsprechend guter Zustand, 0-100 km/h = 25,5 sec., Bedingungen für das H-Kennzeichen im Überblick Das Fahrzeug wurde vor mindestens 30 Jahren in den Verkehr gebracht. Alle Kfz-Hauptbaugruppen müssen dem Originalzustand entsprechen. Eventuelle Änderungen und Umbauten müssen zeittypisch sein. Das Fahrzeug weist keine gravierenden technischen Mängel oder Gebrauchsspuren auf. Ein Oldtimergutachten belegt Originalzustand, guten Erhalt und Verkehrstüchtigkeit. Die Hauptuntersuchung (HU) wurde bestanden., Besichtigung vor Ort unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen, Bestellung und Abwicklung digital möglich, Daten / Technik: 1973 Modell: 1303/L, Der Bowdenzug für die Tankklappe entfällt, sie lässt sich beim 1303 nun von außen öffnen. Die Sitzkonsole wurde von den beiden Laufschienen auf ein Dreipunktsystem umgestellt, was später auch der Golf übernahm. Daher kann man heute noch ohne Änderungen frühe Golfsitze in den 1303 einbauen. Der Verstellbereich der Sitze wurde mit diesem Dreipunktsystem um sechs Zentimeter erweitert. Handbremse und Schalthebel hat man zur besseren Erreichbarkeit dem größeren Verstellbereich der Sitze angepasst. Das Heck zieren am 1303 große Rückleuchten, die nicht mehr wie bei den anderen Modellen auf ein zusätzliches Gehäuse aufgesetzt wurden, sondern bei denen die Lampenträger in den Kotflügeln eingelassen sind und die Leuchtfläche groß und rund auf dem Kotflügel thront. Das sorgt für noch mehr Sichtbarkeit auch von der Seite. Wegen Ihrer Form werden die Rückleuchten im Volksmund Elefantenfüße genannt., Der Käfer würde vor der Auslieferung eine sehr umfangreiche Ablieferungskontrolle von unserer VW-Werkstatt in Cochem erhalten. Selbstverständlich erhält der Wagen frischen TÜV. Eine Oldtimerzulassung ist obligatorisch., Die höchste Entwicklungsstufe in seiner Evolution erfuhr der Käfer als Modell 1303 im August 1972. Auf Basis des zwei Jahre zuvor eingeführten 1302 brachte Volkswagen einen Käfer mit großer Panorama-Windschutzscheibe auf den Markt. Mit dieser Maßnahme reagierte Volkswagen auf eine drohenden gesetzlichen Sicherheitsverordnung in den USA, die einen größeren Abstand zwischen Insassen und Windschutzscheibe forderte. Die stark nach vorn gewölbte Frontscheibe brachte eine Verkürzung der Kofferraumhaube mit sich. Gleichzeitig schaffte sie im Innenraum Platz für ein völlig überarbeitetes Armaturenbrett. Es bestand aus verformbarem, aufprall-verbessertem Kunststoff. Direkt zwischen Armaturenbrett und Windschutzscheibe verläuft nun ein Frisch- und Warmluftkanal mit 42 Luftschlitzen. Auf die Seitenscheiben zielen jetzt links und rechts Defrosterdüsen. Der immer noch zentral über dem Lenkstock befindliche Tacho wird von einer Art Dach umrandet., Dieser 1303er ist ein seltenes Modell mit Stahlschiebedach und der Käfer sieht dem Sondermodell "Sunny Bug" zum Verwechseln ähnlich. Sichern Sie sich diesen "Look like SUNNY BUG" zum Sonnenscheintarif!, Dieser VW Käfer weist niederländische Papiere auf. Er war noch nicht in Deutschland zugelassen., Hubraum: 1.285 ccm, Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h, Kilometerstand ist abgelesen. Der exakte Kilometerstand kann nicht ermittelt werden., Kofferraumvolumen vorne: 210 Liter, Kunstlederpolsterung, Live-Online-Videobesichtigung bequem per Smartphone, Tablet oder Notebook, Manche Autos sind wie guter Whisky: Mit dem Alter werden sie wertvoller. Wer sein altes Fahrzeug gut gepflegt und bei Reparaturen Originalbauteile verwendet hat, kann es mit dem H-Kennzeichen als „kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut“ anmelden. Um den Erhalt historischer Autos, Lastkraftwagen und Motorräder zu fördern, wurde 1997 in Deutschland das H-Kennzeichen eingeführt. Besitzer von Fahrzeugen mit diesem speziellen Nummernschild sparen bei der Kfz-Steuer und einige Versicherungen haben auch günstige Tarife im Portfolio., Motorgewicht: 120 kg, Oldtimer: 191,73 Euro Kfz-Steuer im Jahr, Produktionszeitraum des VW Käfers: 1938-2003, seltenes Stahlschiebedach, Tankinhalt: 42 Liter, Verbrauch: 8,8 Liter, Verkaufsberatung per Telefon, E-Mail, im Live-Chat und vor Ort, Video- und Fotoaufnahmen nach Ihren Wünschen, Weitere Detailfotos und Informationen finden Sie unter: https://www.newel.me - - powered by two S