1952 Mercedes-Benz 300 S CabrioletSOLD

In a very attractive colour-combination and well presereved with many documents about her service-history within the last years.

See all the Images for this Car
As we have researched she was probably a domestic sale in 1952 and got restored comprehensively some 10 years ago. Recently there was another mechanical overhaul which is well documented. Her ambience is most sympathetic with no way of over-restoration as is often with this most prestigeous model.
Color: elfenbein
Upholstery: Leder braun
Speed: 175
KW (PS): 110 (150)
Cylinder: 6 (Reihe)
Displacement: 2996 ccm

Reference Number 86383

as of 6/16/2010

Overview
Car 1952 Mercedes-Benz 300 S Cabriolet
Configuration Left Hand Drive (LHD) 
More Images
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this CarSee all the Images for this Car
See all the Images for this CarSee all the Images for this Car
Known History

Schon 5 JAhre nach Kriegsende kam Mercedes mit der großen Wagenklasse der 300er Serie komplett neu auf den Markt. Neben den Limousinen/Großkabrioletsgab es parallel den 300 S

als Zweisitzer in 3 Versionen. Hier das Kabriolet mit gefüttertem, winterfesten Verdeck.

 

 

Der neue 3-Liter 6-Cylinder leistete in der Anfangsphase in den Limousinen 115 PS, im 300 S jedoch bereist 150 PS mit einer Höchstgeschwindigkeit von sagenhaften 176 kmh.

Hochkomfortabel und international luxuriös in allen Details.

 

 

Die wenigen gebauten Exemplare der 300 S-Serie waren damals den Superreichen vorbehalten und verkehrten in der Weltspitze neben Bentley und Cadillac. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

 

 

Zwischen 1951 und 1955 wurden folgende Versionen gebaut:

216 als Coupè, 203 als Kabriolet wie hier und 141 als sogenannte Roadster mit leichtem Verdeck.

 

 

Der Motor heißt M 188 und ist ein ohc-6-Cylinder mit den Maßen 85 x 88 mm gleich 2.996 ccm. Durch hier 3 Vergaser fallen 150 PS bei 5.000 UPM an.

7 Kurbelwellenlager sorgen für seidenweichen Lauf.

 

 

Die im Originalfarbton kaffeebraun gehaltene Lederpolsterung zeigt schon weieer angenehme Ansätze einer nachwachsenden Patina. Die kürzliche mechanische Revsion zeitigte ein in allen Bereichen straffes handling, das sein wahres Alter von bald 60 Jahren Lügen straft.....

 

 

Die Anmutung der 300-Serie liegt auf dem Niveau der glanzvollen Vorkriegsjahre mit den berühmten, großen Mercedes Modellen aus Sindelfinger Handwerksarbeit. So etwas gibt es nie wieder und die wenigen überlebenden Exemplare

erwarten weitere Wertsteigerungen, da sie auch problemlos bewegt und unterhalten werden können als moderne Nachkriegswagen.